Jetzt läuft auf Radio Hannover:
++ Statistik: weniger Verkehrsunfälle in Hannover, auch

++ Statistik: weniger Verkehrsunfälle in Hannover, auch "dank" Corona ++

Mehr Homeoffice, weniger Mobilität: die Corona-Realität wirkt sich auch auf die Verkehrssicherheit in Hannover aus. Im vergangenen Jahr gab es einen erheblichen Rückgang der Verkehrsunfallzahlen. Die Polizeidirektion Hannover hat am Freitag ihre Bilanz vorgestellt.

Knapp 32.000 Unfälle gab es demnach 2020, fast 13 Prozent weniger als im Vorjahr. Die Zahl der Verkehrstoten ist in etwa gleichgeblieben und liegt bei 35. Bei Radfahrern sind die Unfallzahlen angestiegen – wie auch bereits in den Jahren davor. Besonders deutlich wird dieser Trend bei den E-Bike-Unfallzahlen: Hier gab es im Fünfjahresvergleich einen Anstieg um über 320 Prozent.

Auch Verkehrskontrollen erfasst die Polizei in ihrer Statistik: so gab es im vergangenen Jahr 3.000 Fahrten unter Alkohol- oder Drogeneinfluss, fast 7.000 Handy-Verstöße und nahezu 30.000 Temposünder.