Jetzt läuft auf Radio Hannover:
Hannover News - Radio Hannover - die Stimme der Stadt auf 100,0

++ Land hat Corona-Auskunftsportal freigeschaltet ++

Kategorie:

Alle Daten auf einen Blick: Die Landesregierung hat ein neues Corona-Auskunftsportal im Internet freigeschaltet. Neben dem aktuellen Infektionsgeschehen in Niedersachsen liefert das interaktive Dashboard Informationen zum Stand der Impfkampagne und zu der Auslastung der Intensivstationen. Nutzer bekommen beispielweise Infos zum aktuellen Inzidenzwert in den verschienden Landkreisen und zur Impfquote. Sie erfahren wie viele Menschen bereits ihre Erst- und wie viele ihre Zweit-Impfung erhalten haben. Außerdem gibt es dort Informationen zu den Impfzentren sowie ausgewählten Testmöglichkeiten.

Hier ist das Corona-Dashboard abrufbar

++ Corona-Folgen lindern: 200 Millionen Euro für Kinder- und Jugendprogramme ++

Kategorie:

Mit einem „Aufholpaket“ sollen die Folgen der Corona-Pandemie für Kinder und Jugendliche gelindert werden. Das Land Niedersachsen erhält vom Bund rund 200 Millionen Euro für entsprechende Programme. Gesundheitsministerin Daniela Behrens kündigte eine enge Vernetzung mit kommunalen Initiativen an, um schnelle Hilfen anbieten zu können. Sie hob die Fördermöglichkeiten für Familien hervor, etwa in Form eines Kinderfreizeitbonus oder als Unterstützung von Familienferienstätten und Mehrgenerationenhäusern. Kultusminister Grant Hendrik Tonne kündigte an, dass auch für die Bereiche Kita, Schule und Jugendhilfe derzeit ein Kinder- und Jugendprogramm entwickelt werde. Dabei werde es um Lernrückstände gehen, es dürfe sich aber keinesfalls auf das Aufholen von Lernstoff beschränken, sagte Tonne. Auch Ferien- und Freizeitangebote seien wichtig, um die soziale Interaktion zu stärken.

++ 66 Katzen aus Wohnung in Kirchrode befreit ++

Kategorie:

In Kirchrode hat die Polizei 66 Katzen aus einer Wohnung befreit. Beim Veterinäramt war zuvor ein Hinweis eingegangen, dass sich die dort gehaltenen Tiere in einem schlechten gesundheitlichen Zustand befänden. Die Mieterin der Wohnung soll eine illegale Katzenzucht betrieben haben. Bei der gemeinsamen Durchsuchung fanden Polizei und Veterinäramt insgesamt 66 Katzen in der Wohnung. Einige von ihnen durften bei der Mieterin bleiben. Die anderen kamen ins Tierheim. Die 41 Jahre alte Frau aus Kirchrode muss sich nun wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz verantworten.

++ Fahrradstraße in Linden-Limmer wird verlängert ++

Kategorie:

Die Stadt lässt die Fahrradstraße in Linden-Limmer verlängern. Die Noltestraße ist zusammen mit der Liepmannstraße bereits seit einigen Jahren Bestandteil des hannoverschen Fahrradstraßennetzes. Nun wird sie bis nach Osten hin bis zum Kötnerholzweg ausgebaut. Das heißt: der Radverkehr hat durch die Einrichtung als Fahrradstraße künftig auf der gesamten Noltestraße Vorrang gegenüber den Autofahrern. Die Strecke bekommt nicht nur eine neue Beschilderung und eine auffällige rote Markierung, es wird auch die Rechts-vor-links-Regelungen an den Knotenpunkten verändert. Und zwar so, dass der Radverkehr immer Vorfahrt hat und die einmündenden Straßen wartepflichtig sind. Die Arbeiten sollen in der kommenden Woche beginnen.

++ Corona-Hilfe für Indien: Flieger mit Sauerstoffanlage aus Wunstorf gestartet ++

Kategorie:

Die Corona-Lage in Indien ist weiterhin katastrophal. Immer noch sind die Krankenhäuser überlastet und es fehlt an Sauerstoff für die vielen stark erkrankten Patienten. Vom Fliegerhorst in Wunstorf ist am Mittwochvormittag eine Transportmaschine der Luftwaffe nach Indien gestartet. Mit an Bord: eine mobile Anlage zur Erzeugung des benötigten Sauerstoffs. Diese kann täglich bis zu 400.000 Liter gasförmigen Sauerstoff produzieren, der auch vor Ort für die Beatmung eingesetzt werden soll. Die Anlage soll zunächst für drei Monate in einem Krankenhaus in Neu-Delhi bleiben. Am Donnerstag soll aus Wunstorf eine zweite Maschine nach Indien starten. Sie hat dann weitere Teile der wichtigen Sauerstoff-Anlage an Bord.

++ Inzidenzwert in der Region Hannover sinkt weiter ++

Kategorie:

Laut den neusten Daten des Robert Koch Instituts sank der Sieben-Tage-Inzidenzwert am Mittwoch von 121,1 auf 111,2. Damit nähert sich die Region aktuell der 100-Marke an, ab der die Bundesnotbremse nicht mehr greift und Lockerungen in Niedersachsen möglich werden. Zudem geht die Zahl der Menschen, die sich bei Hausärzten impfen lassen, weiter nach oben. In den vergangenen vier Wochen haben Niedersachsens Haus- und Fachärzte mehr als eine halbe Million Dosen verimpft, teilte die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen auf Anfrage der Deutschen Presse Agentur mit. Damit haben mittlerweile rund 30 Prozent der Menschen in Niedersachsen ihre Erstimpfung erhalten, teilte das RKI mit (Stand: 05.05).

++ Wasserstoffprojekt ausgezeichnet: Stadt bewirbt sich um Förderung für Klärwerk Herrenhausen ++

Kategorie:

Wasserstoff im Klärwerk herstellen, zum Beispiel um Busse zu betanken. Diese Idee für das Klärwerk Herrenhausen ist jetzt ausgezeichnet worden. Neben 17 weiteren Projekten hat der Verband kommunaler Unternehmen das Vorhaben als Best-Practice-Beispiel ausgezeichnet. Zudem stößt die hannoversche Initiative auch auf Bundesebene auf Zustimmung. Bis Mitte Juni soll dort ein Antrag auf Fördermittel eingereicht werden, teilte Matthias Görn, Chef der Stadtentwässerung mit. Und auch beim Land will die Stadt nun um Fördermittel beantragen.Das Ziel ist im Klärwerk Herrenhausen 2.500 Tonnen Wasserstoff pro Jahr herstellen. Als Ausgangsprodukt soll dafür gereinigtes Abwasser dienen, um keine Trinkwasserreserven zu verbrauchen. Elf Millionen Euro will die Stadtentwässerung in die Produktion investieren. 2024 soll es losgehen.

++ Sturmwarnung: Parks und Gärten bleiben weiter geschlossen ++

Kategorie:

Es bleibt ungemütlich in Hannover: Weil auch heute wieder starke Böen durch die Region wehen, bleiben der Stadtpark, der Tiergarten und die Waldstation Eilenriede weiter gesperrt. Das gilt auch für den Große Garten und den Berggarten Herrenhausen. Zudem warnt die Stadt Hannover erneut vor dem Betreten der städtischen Wälder und Parkanlagen. Grundsätzlich gilt: Betreten nur auf eigene Gefahr. Zudem hat der Deutsche Wetterdienst die geltende Sturmwarnung verlängert. Sie gilt nun bis Mittwochabend.

++ Bundesweiter Radaktionstag: Auch in Hannover wird kontrolliert ++

Kategorie:

Deutschlandweit stehen am 5. Mai die Fahrradfahrer im Fokus – auch hier bei uns in Hannover. Niedersachsen beteiligt sich am bundesweiten Aktionstag für mehr Sicherheit im Radverkehr. Die Polizei wird daher bis zum Abend verstärkt unterwegs sein. Im Fokus der Kontrollen stehen Schulwege, Fußgängerzonen, Fahrradstraßen und Unfallschwerpunkte. Dabei überprüfen die Beamten alle Verkehrsteilnehmer. Kooperationspartner wie der ADAC oder der ADFC weisen zudem auf die Gefahren im Straßenverkehr hin. Die Zahl der Verkehrstoten ist in Niedersachsen im Corona-Jahr 2020 auf einen Tiefststand gefallen. Gleichzeitig hätten aber auch mehr Menschen das Radfahrern wieder für sich entdeckt, betont Innenminister Boris Pistorius. Daher wolle man heute vor allem für gegenseitige Rücksichtnahme werben.

++ 5:1 gegen Selber Wölfe - Matchball für Hannover Scorpions ++

Kategorie:

Das Team aus Mellendorf konnte gestern im dritten Spiel des Play-Off-Finales einen Sieg gegen die Selber Wölfe einfahren. Am Ende des Heimspiels stand es 5:1. Damit haben die Scorpions nun beste Aussichten auf den Aufstieg in die 2. Eishockey-Bundesliga – denn mit nun zwei gewonnen Partien könnte bereits das nächste Spiel der Best-of-Five-Reihe entscheidend sein. Mit einem Sieg hätten die Scorpions den Titel Oberligameister sicher. Spiel vier der Play-Offs ist am Freitag in Selb. Beginn ist um 19:30 Uhr.